Home
Termine/Aktuelles
Elternbeiratswahl
Elternbeiratsarbeit
Mitglieder
Sommerfest
Liste Notfallnummern
Spenden
Impressum
Marktplatz
Sitemap


Besucherzähler
seit 21.Feb. 2005

 

NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!! NEU !!!

 

SPENDEN ab sofort auch gerne über Paypal auf folgendes Konto:

spende@spessart-gymnasium-eb.de  


Termine

Elternbeiratswahl: 13.10 - 18.10.2022

Herbstferien: 31.10. - 04.11.2022

Buß- und Bettag: Mittwoch 16.11.2022 - keine Schule

Weihnachsferien: 24.12. - 07.01.2023

 

 Aktuelles

 

 

Sommerfest 15.07.2022


Juhu!!! Endlich wieder Sommerfest am SGA. Nach zweijährige Corona-Zwangspause war es soweit und die ganze Schulgemeinschaft hatte ein tolles Programm auf die Beine gestellt.

Auch Petrus war uns wohlgesonnen, bei perfektem Sommerwetter mit viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen konnte 14 Tage vor Ferienbeginn ausgelassen gefeiert werden.

Eröffnet wurde das diesjährige Programm mit dem neuen SGA-Song, der bestimmt noch häufiger bei gemeinsamen Anlässen zu hören sein wird, spätestens im September zur Begrüßung der 5. Klassen.

Danach hatte Herr Ribeca seine „Feuerprobe“ als neuer Schulleiter und begrüßte offiziell alle Gäste. Im Anschluss ehrte Herr Ribeca zusammen mit unserer EB-Vorsitzenden Lydia van der Brugge-Angerer die jahrgangsbesten und engagiertesten Schüler*innen.

Danach begann der lockere Teil. Die 5. Klassen starteten den immer wieder spannenden Staffellauf, an vielen Ständen boten Schüler*innen verschiedene Spiele und kleine Köstlichkeiten wie Waffeln und Candies an.

Besonders hervorzuheben waren der Stand unserer ukrainischen Schüler*innen mit Spezialitäten aus ihrer Heimat, die Q 11 mit „Sunshine Reggae Feeling“, coolen Cocktails und Bowle und das vielfältige Kuchenbuffet der 5. Jahrgangsstufe.

Natürlich hatten wir vom Elternbeirat auch unseren bewährten Anteil am Fest mit leckeren Würstchen vom Grill und einem großen, abwechslungsreichen Salatbuffet. Auch für ein vielfältiges Getränkeangebot haben wir gesorgt mit Bier, köstlichem Wein vom heimischen Winzer, kleinen „Piccolo-Stößchen“ und einem breiten Angebot an alkoholfreien Getränken.

Musikalisch sorgte die SGA-Lehrerband für beste Stimmung und wurde zum Ende noch auf mehrere Zugaben vom begeisterten Publikum „verpflichtet“.

Wir, der Elternbeirat, möchten uns nochmals ganz herzlich bei allen fleißigen Helfern (die auch gerne ihre Schicht verlängert und z.T. mehrere Dienste übernommen haben) bedanken; insbesondere auch bei denen, die noch beim Abbau in der Nacht geholfen haben. Außerdem an alle ein herzliches Dankeschön, die uns dieses Jahr mit einem Salat unterstützt haben, unser Salatbuffet war kulinarisch ein echtes Highlight!


Liebe Eltern: Ohne eure Hilfe wäre so ein tolles Fest nicht zu stemmen!

 

 

 

 

 

 

 

 

Abschied von Herrn Christian Conradi am 16.02.2022

 

 

Zum 2. Halbjahr 2021/22 verabschiedete sich unser Schuldirektor Christian Conradi in den wohlverdienten

Ruhestand.

Die letzte Etappe seiner langjährigen beruflichen Laufbahn hat er in den vergangenen fünf Jahren bei uns am

Spessart Gymnasium in Alzenau verbracht.

 

Es waren in vielen Dingen sehr bewegte Schuljahre, zuletzt geprägt von der Corona Epidemie.

Herr Conradi hat sich von Beginn an sehr für die Belange seiner Schüler*innen eingesetzt. Mit viel Engagement

hat er mit dem Lehrerkollegium neue Projekte entwickelt und den Ausbau der Digitalisierung am SGA

vorangetrieben.

 

Von Anfang an hat er den Kontakt zu uns als Elternbeirat gesucht. Wir haben all die Jahre stets ein offenes Ohr

für die Ideen und auch für Probleme von Seiten der Elternschaft zum Wohle der Kinder vorgefunden. Es wurden

viele konstruktive Diskussionen geführt und Entscheidungen getroffen. Aber besonders erwähnenswert bleibt:

seine Tür zum Büro stand allen jederzeit offen.

  

Auch wenn es coronabedingt keine große Abschiedsfeier geben konnte, haben wir vom Elternbeirat die

Gelegenheit genutzt und uns in den letzten Tagen noch mit einem kleinen Präsent bei einem persönlichen

Treffen von Herrn Conradi verabschiedet.

 

 

Wir wünschen Christian Conradi für seine persönliche Zukunft alles Gute und freuen uns auf die hoffentlich

ebenso positive Zusammenarbeit mit seinem Nachfolger Herrn Carlo Ribeca

 

 

 

Der Elternbeirat des SGA

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Elternbeiratssitzung-Info-26.01.2022

 

Abirede - 2021

 

 SGA-KES-Sitzung-20.05.2021-Zusammenfassung

 

 

 

Allgemeine Informationen aus der Schulleitung - Stand 16.01.2021


-In allen Klassenräumen wurde Co2 Messgeräte aufgestellt.


-Die Verbindungsleistung des Internets wurde auf 300 MB erhöht.


-Ab nächster Woche sollen die Klassenleiter (falls nicht bereits geschehen), eine ZfU (Zeit für uns) Stunde abhalten. Herr Conradi bittet die Eltern, ihre Kinder zu Offenheit zu motivieren und ihre Sorgen und Wünsche direkt vorzutragen. (Fehlende Pausenzeiten, Pensum zu hoch, Arbeitsgeschwindigkeit, Übersichtlichkeit der Aufgaben) Über diesen Dialog können die Klassenleiter direkt reagieren und Missstände ausräumen.

Auch die Klassensprecher sind hier gefragt. Sie können hier die Fragen und Wünsche der Kinder vorab abfragen und dann an den Lehrer weitergeben.


-Der Förderunterricht findet weiterhin online statt. Sollte hier eine Teilnahme gewünscht sein können sich die Schüler /Eltern direkt an die entsprechende Lehrkraft wenden und sich anmelden. (Siehe Infoschreiben ESIS)

-Bei Fragen, Anregungen, Problemen o.ä. können Sie sich jederzeit an uns (Elternbeirat), die Klassenleitung oder an die Schulleitung wenden.

 

Textmarker mit Ökotinte

                                                                                                                                                                                                                                             

 


----Liste Notfallnummern und Ansprechpartner----

 

AKTUELLES

 

             Was         wir         tun

 

Kommunikation Schule - Eltern

Wie wichtig eine gute, enge Kommunikation zwischen der Schulleitung und dem Elternhaus ist, hat insbesondere das vergangene halbe Jahr gezeigt.

Als Elternbeirat holen, sammeln und verdichten wir die Informationen / Rückmeldungen / Problemstellungen, die wir von den Eltern erhalten, kommunizieren sie an die Schulleitung und arbeiten gemeinsam an deren Lösung.

Interne Schulentwicklung (ISE)

Schulen haben einen gewissen Entwicklungsfreiraum: Während das „WAS“ größtenteils vorgegeben ist, ist das „WIE“ Teil unseres Gestaltungsspielraums: Unterrichtsformen, Lehr- und Lernmethoden, die Gestaltung der Räumlichkeiten – und ganz besonders das WIE der Zusammenarbeit (Unsere Werte)

Eltern, Schüler und Lehrer arbeiten hier zusammen. Eltern sind persönlich herzlichst gerne gesehen – und all diejenigen, die sich dafür die Zeit nicht nehmen können, sind durch Mitglieder des Elternbeirates gut vertreten.

KESCH
(Konzept zur Bildungspartnerschaft Eltern –Schule)

Wie werden Werte auch tatsächlich im täglichen Leben umgesetzt? Und wie werden wir mit jedem Jahr als Schule effektiver in unserem Streben, unsere Kinder zu eigenständigen Individuen mit Gemeinschaftssinn und guter Allgemeinbildung zu entwickeln?

Im Elternbeirat sind die Eltern in dieser Arbeitsgruppe vertreten, um so gemeinsam und in kleinen aber machbaren Schritten unserer Vorstellung einer sich stets verbessernden Schule immer näher zu kommen.

Unterstützung von Schülern und schulinternen Aktivitäten

Als SGA bieten wir erfreulich viele schulische Aktivitäten an: Exkursionen, Sportwochen, Klassengemeinschafts-bildende Aktivitäten, Vorlesungen und Vieles mehr.

Vieles davon liegt außerhalb des Schulbudgets und nicht immer lassen sich die Ausgaben in ihrer Gänze auf die Familien umlegen: da unterstützt der Elternbeirat immer wieder gerne mit dem Geld, das wir durch die Spenden der Eltern – direkt oder durch Verkaufsaktivitäten – eingenommen haben. Auch einzelne SchülerInnen werden unterstützt, wenn familiäre Bedingungen sie/ihn von Schulaktivitäten ausschließen würden.

 

Jahresbericht 2020/21

Aus dem Elternbeirat


Dieses wahrscheinlich denkwürdigste aller Schuljahre begann für den Elternbeirat positiv und recht erfreulich. Die Wahl für den neuen Elternbeirat stand an, und „corona-bedingt“ (eines der vielen Wörter, die sich in den vergangenen 15 Monaten in unserem Sprachgebrauch eingenistet haben) haben wir Herausforderung angenommen und diese Wahl zum ersten Mal als Online-Wahl organisiert. Wir schreiben es der herausfordernden Zeit zu, die die Eltern bereits im 2. HJ/2020 mitmachen mussten, dass sich eine außergewöhnlich große Zahl an Eltern bereit erklärt hatte, im Elternbeirat mitzumachen. Die Lernkurve für die Organisation der Wahl war steil und das Glück der Tüchtigen war auf unserer Seite – und so wurden ohne Probleme 318 gültige Stimmen abgegeben: eine Wahlbeteiligung, die „alles bisher Dagewesene sprengte“ – so die Aussage von Hrn. Conradi.

Beide Phänomene – sowohl die große Anzahl an Kandidaten als auch die hohe Wahlbeteiligung – sind gut nachvollziehbar: Die Herausforderungen, die sich uns allen – Kindern, Eltern, Lehrern – im vergangenen Jahr gestellt haben, waren enorm und da wir alle durch neue Gewässer navigieren mussten, haben sich zum Glück Viele bereit erklärt, ein Ruder in die Hand zu nehmen und aktiv mitzurudern!

So konnten wir den bestehenden Elternbeirat gut verdoppeln und 7 neue, hoch engagierte Mitglieder begrüßen! Und gut wars, denn auch wenn sich der eine oder andere Prozess im Laufe der Monate auf eigenartige Weise normalisiert hat, ließen die Herausforderungen letztlich nicht nach. So waren wir im vergangenen Jahr leider nicht mit Lesungen, Schulungen, Veranstaltungen und Preisverleihungen beschäftigt – dafür umso mehr damit, in sehr vielen, sehr intensiven Gesprächen mit der Schulleitung und insbesondere Herrn Conradi, die Untiefen des Jahres zu navigieren: Masken / Wechselunterricht / Lehrplan / Ferienentfall / Prüfungsdichte / kontinuierliche Verbesserung des Online-Unterrichts / Notengebung im Halbjahr / Rückkehr in den Unterricht waren einige der Themen, die uns bekanntlich seit einem Jahr beschäftigen und zu denen wir als Vertreter der Elternschaft unseren Beitrag leisteten.

An dieser Stelle möchten wir Herrn Conradi ausdrücklich für sein stets offenes Ohr für unsere Fragen, Bedenken und Vorschläge danken: wir hatten durchgehend das Gefühl, dass dieser Austausch von Seiten der Schulleitung als wertvoll und erwünscht angesehen wurde.

Unser Bestreben war und ist weiterhin, zu verstehen, zu verdichten und mit der Schulleitung das zu verarbeiten, was der Pandemie-bedingte Schulunterricht mit unseren Kindern macht – und dann gemeinsam Lösungen zu erarbeiten, um diese schwierige Zeit für uns alle zumindest halbwegs gut zu meistern. Und vielleicht sogar Akzente zu setzen, die wir noch über die Coronazeit hinweg beibehalten werden!

Was „Corona“ auf jeden Fall mit Allen gemacht hat, ist sicherlich der plötzliche und unverstellte Fokus auf die technologischen Ressourcen, die uns zur Verfügung stehen. Der kommende „iPad – basierte Unterricht“ war denn auch eines der wenigen Themen, das nur indirekt mit der Pandemie zu tun hat, bei dem wir uns als Elternbeirat in der „Phase 0“ mit Leidenschaft eingebracht haben. Ein Thema, das uns mit Sicherheit noch lange begleiten wird und bei dem wir (auch) noch mehr als bisher auf die Mitwirkung der gesamten Elternschaft zählen werden.

Trotz aller Probleme in diesem Schuljahr gab es auch zwei schöne Ereignisse, die wir als Elternbeirat positiv unterstützen konnten. Im September fand die Begrüßung der neuen Fünftklässler und ihrer Eltern in einem „corona-konformen“ Rahmen statt und wir als Elternbeirat haben dabei mitgewirkt, diesen ersten Schultag als besonderes Erlebnis zu gestalten.

Ein besonderes Lob verdienen unsere diesjährigen Abiturient*innen, die sich unter wirklich schweren Bedingungen ihren Abschluss erarbeitet haben. Sie erhalten von uns zum Abschied eine kleine Aufmerksamkeit und wir gratulieren allen Abiturient*innen zu diesem ganz besonderen Abitur!

Auch wenn sich jetzt, nach Pfingsten, möglichweise ein nahezu pre-pandemisches Schulgefühl einstellen wird, so werden sich wohl die Wenigsten der Illusion hingeben, dass „Corona nun vorbei“ und alles wieder in Ordnung sei. Ich denke, wir sind als Schulgemeinschaft gut beraten, weiterhin mit besonders großer Wachsamkeit alle Entwicklungen im Schulumfeld genau zu beobachten um sicherzugehen, dass kein Kind durch die Ritzen rutscht und alle unsere Kinder gut auch durch die Spätfolgen dieser verrückten Zeit kommen.

Dafür benötigen wir nach wie vor – und umso mehr! – Ihren Input als Eltern und wir freuen uns über alle Rückmeldungen Ihrerseits! Ich möchte Ihnen persönlich und auch im Namen aller Elternvertreter im Elternbeirat für Ihr Vertrauen danken und freue mich darauf, auch die kommenden Herausforderungen gut gemeinsam zu bewältigen!

 

 

     

 

      

 

 

 

 

© Elternbeirat des Spessart Gymnasiums Alzenau