Was         wir         tun

Kommunikation Schule - Eltern


Wie wichtig eine gute, enge Kommunikation zwischen der Schulleitung und dem Elternhaus ist, hat insbesondere das vergangene halbe Jahr gezeigt.
Als Elternbeirat holen, sammeln und verdichten wir die Informationen / Rückmeldungen / Problemstellungen, die wir von den Eltern erhalten, kommunizieren sie an die Schulleitung und arbeiten gemeinsam an deren Lösung.


Interne Schulentwicklung (ISE)


Schulen haben einen gewissen Entwicklungsfreiraum: Während das „WAS“ größtenteils vorgegeben ist, ist das „WIE“ Teil unseres Gestaltungsspielraums: Unterrichtsformen, Lehr- und Lernmethoden, die Gestaltung der Räumlichkeiten – und ganz besonders das WIE der Zusammenarbeit (Unsere Werte)
Eltern, Schüler und Lehrer arbeiten hier zusammen. Eltern sind persönlich herzlichst gerne gesehen – und all diejenigen, die sich dafür die Zeit nicht nehmen können, sind durch Mitglieder des Elternbeirates gut vertreten.


KESCH
(Konzept zur Bildungspartnerschaft Eltern –Schule)


Wie werden Werte auch tatsächlich im täglichen Leben umgesetzt? Und wie werden wir mit jedem Jahr als Schule effektiver in unserem Streben, unsere Kinder zu eigenständigen Individuen mit Gemeinschaftssinn und guter Allgemeinbildung zu entwickeln?
Im Elternbeirat sind die Eltern in dieser Arbeitsgruppe vertreten, um so gemeinsam und in kleinen aber machbaren Schritten unserer Vorstellung einer sich stets verbessernden Schule immer näher zu kommen.
Unterstützung von Schülern und schulinternen Aktivitäten
Als SGA bieten wir erfreulich viele schulische Aktivitäten an: Exkursionen, Sportwochen, Klassengemeinschafts-bildende Aktivitäten, Vorlesungen und Vieles mehr.
Vieles davon liegt außerhalb des Schulbudgets und nicht immer lassen sich die Ausgaben in ihrer Gänze auf die Familien umlegen: da unterstützt der Elternbeirat immer wieder gerne mit dem Geld, das wir durch die Spenden der Eltern – direkt oder durch Verkaufsaktivitäten – eingenommen haben. Auch einzelne SchülerInnen werden unterstützt, wenn familiäre Bedingungen sie/ihn von Schulaktivitäten ausschließen würden.


Elternbeiratswahl und Elternrechte/-pflichten

Damit die Schule auch in den nächsten beiden Jahren gut von Eltern vertreten wird, benötigt der Elternbeirat Kandidaten dafür, die engagiert in diesem Gremium mitarbeiten möchten. Der Elternbeirat wird für zwei Jahre gewählt.

Als Eltern haben wir grundsätzlich immer die Möglichkeit, uns ins Schulleben einzubringen – und im SGA werden wir seitens der Schulleitung auch noch mit Nachdruck dazu eingeladen, davon aktiv Gebrauch zu machen. Die Aufgaben des Elternbeirates sind Ihnen ja schon aus der Grundschule bekannt; hier im SGA sehen wir unsere hauptsächliche Aufgabe darin:
-Einen offenen und konstruktiven Dialog zwischen Elternhaus und Schulleitung zu gewährleisten
-Dort mit Aktivitäten das Schulleben zu unterstützen, wo der Lehrplan an seine Grenzen stößt
-Aktiv daran mit zu arbeiten, dass die Schule sich kontinuierlich weiter entwickelt, um unseren Kindern wirklich eine Plattform zur Verfügung zu stellen, die sie darin unterstützt, sowohl auf persönlicher als auch auf akademischer Ebene ihr Potential zu entfalten.
-Und selbstverständlich kümmern wir uns um Unterstützung von Familien mit finanziellen Engpässen, wenn es um die Teilnahme ihrer Kinder am Schulleben geht.



Informationen zum Übertritt an das bayerische Gymnasium zum Schuljahr 2018/19

Am 7. Dezember 2017 hat der Bayerische Landtag das „Gesetz zur Einführung des neuen neunjährigen Gymnasiums in Bayern“ verabschiedet. Es wird zum 1. August 2018 für die Jahrgangsstufen 5 und 6 in Kraft treten. Dies bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler, die zum September 2018 an das Gymnasium übertreten, als zweiter Jahrgang das Abitur regulär nach neun Schuljahren ablegen. 

FAQ Februar 2018.pdf


1. Schultag der neuen Fünftklässer

Ganz herzlich wurden unsere neuen Fünftklässer von der Schulleitung, den Lehrer und Tutoren sowie dem Elternbeirat begrüßt. Während sich die jungen Neuankömmlinge über den neuen Locher vom Elternbeirat freuen durften, konnten sich die Eltern vom Elternbeirat mit Kaffee und Kuchen verwöhnen lassen und sich untereinander kennenlernen.

Wahl im Elternbeirat 2017/18

Der Elternbeirat wird immer auf zwei Jahre gewählt, d. h. von 2016 bis 2018. Aufgrund diverser Rücktritte wurden im Elternbeirat die Elternbeiratsvorsitzenden neu votiert: Vera Horn ist nun 1. Vorsitzende, unterstützt von Ulrike Weidinger mit dem 2. Vorsitz. Herzlichen Glückwunsch zum neuen Amt. Diese Wahl tritt zum 1.8.2017 in Kraft. Die weiteren Aufgaben des Elternbeirats wurden in der 1. Sitzung im neuen Schuljahr am 20.9.2017 verteilt. 


 Abitur

Mit diesen kleinen Glücksbringern wünschten wir der Q12 viel Erfolg für das Abitur.










Q- bzw. KS-Partys

Jedes Jahr veranstaltet die Oberstufe Q- bzw. KS-Partys, um sich ihre Abifeier zu finanzieren. Hierfür benötigen die Schüler allerdings immer Betreuer in Form von Eltern und Lehrer. Der Elternbeirat ist in der Regel auch jedes Mal vertreten, wünscht viel Spaß und übernimmt Aufsichtsdienste. Am 12. Mai war es wieder einmal so weit und es gab ein tolles Dankeschön:

Kompetenztag des EB – LRS

Das Thema des diesjährigen EB-Kompetenztages widmete sich der LeseRechtschreibSchwäche. Das Ministerium hat Änderungen beim Nachteilsausgleich beschlossen. Frau Scherle referierte anschaulich vor ca. 70 Eltern aus fünf Schulen und zeigte Möglichkeiten im Umgang mit betroffenen Kindern auf. 

Im Frühherbst ist eine Lehrerfortbildung geplant, damit das Kollegium besser auf die Schüler eingehen kann.

Weitere Informationen: www.legasthenie-bayern.de


Tag der offenen Tür

Beim Tag der offenen Tür war der Elternbeirat natürlich auch vertreten, um zukünftige Schüler und Eltern über diverse Projekte zu informieren.



IFA Kräutergarten 

Schule kann echt Spaß machen -Elternarbeit auch. Der Garten des SGA-Kräutergartens erstrahlt wieder in neuem Glanz.

In Zusammenarbeit mit Frau Trageser, der Leiterin der Kräuter IFA und dem Elternbeirat wurden Helfer für die Renovierung, des in die Jahre gekommenen Gartens gesucht.

Am Samstag, den 18. Juni, war es soweit. Dank vieler fleißiger Hände und zahlreicher Pflanzenspenden war das Werk zügig vollbracht. Auch Petrus hatte ein Einsehen und hat uns 3 sonnige Stündchen geschenkt. Für Kurzweil mit Kräutergeschichten und für Kulinarisches aus der Kräuterküche war ebenfalls gesorgt.

Ein gelungener Vormittag! Dank an alle fleißigen Helfer. 

Renovierung des Silentiumraums

Eine IFA Projektgruppe, unter Leitung von Hr.Zimlich ( Kunst), hat mit der Verschönerung des Silentiumraumes begonnen. Eine Wand ist schon fast fertig. Nach den Sommerferien geht es weiter. Das bisherige Ergebnis lädt schon zum Entspannen im japanischen Garten ein. Ein großes Lob an die Künstler.

 

IFA-Angebote

Im Rahmen der SMV läuft im Frühjahr eine Umfrage zu beliebten und auch gewünschten weiteren IFA Angeboten. Wenn Sie aus Sicht Ihrer Familie noch zusätzliche Anregungen oder Wünsche haben, kontaktieren Sie uns gern: bruehl@sga-eb.de

Wussten Sie übrigens, dass auch engagierte Eltern gern eine eigene IFA anbieten können?

Schüleraustauschprogramm am SGA

Der Elternbeirat am SGA diskutiert gemeinsam mit der Schulleitung und den sprachlichen Fachschaften das Schüleraustauschprogramm nach Möglichkeit zu erweitern. Erfahrungsgemäß sind auch hier persönliche Kontakte oftmals extrem hilfreich. Falls Sie über persönliche Kontakte im europanahen Ausland mit Verbindung zu dortigen weiterführenden Schulen verfügen, setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung: kontakt@sga-eb.de 

Bienen IFA

Unsere Schulfamilie erhielt Nachwuchs, seit 2015 sogar ein ganzes Volk. Dafür sorgte Herr Kobler mit den Schülern der Bienen IFA. Die erste Ernte, 35 kg, lässt sich sehen. Erstmals erwerben konnten Familien den SGA Honig zum Adventskonzert.

Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an

Nachhilfe am SGA

Die SMV organisiert und verwaltet die Nachhilfeangebote am SGA. Im Sekretariat kann im Ordner mit den Nachhilfeangeboten gestöbert werden. Anbieter von Nachhilfestunden können sich dort melden und ein Formblatt ausfüllen. Im Sinne der Qualitätssicherung zeichnen ein Fachlehrer und der Direktor das jeweilige Angebot ab. Nachhilfesuchende finden zahlreiche Angebote sortiert nach Fächern.

mebis

Bei „mebis“ handelt es sich um ein, von der bayerischen Landesregierung den Schulen zur Verfügung gestelltes, Portal um Informationen zwischen Schule, Lehrern, Eltern und Schülern auszutauschen. Für die Schüler ist der Zugang kostenlos.

Den Schulen ist die Verwendung  angetragen, um Facebook und andere datenrechtlich fragwürdige Plattformen der Social Networks, zu umgehen.

Natürlich werden die Schüler weiterhin Whatsapp und Facebook verwenden, aber als offizielle Ausgabeform sind sie schon allein wegen zögerlicher Akzeptanz durch die Eltern nicht geeignet. Ein Internetzugang und ein Drucker hat mittlerweile fast jede Familie zur Verfügung.

Die Schüler bewegen sich bei Mebis auf einer geschlossenen Plattform, die je nachdem wie die sogenannten „Kurse“ organisiert sind, jahrgangs-, klassen- oder gruppenweise zusammengefasst sind ; der Zugang ist passwortgeschützt und individuell.

Denkbar wäre das Einstellen von  Arbeitsblättern für die Schulaufgabenvorbereitung in Mebis, Ankündigungen zum Lernstoff oder Lernlisten für Schulaufgaben, Verbesserungen der bereits geschriebenen Schulaufgaben zu Übungszwecken können nochmals durchgegangen und aufgearbeitet werden. Auch handschriftlich verfasste oder ausgefüllte Dokumente könnten Lehrer einstellen. Prüfungstermine und Terminänderungen können von den Eltern gelesen werden.

Die Eltern sind informiert und selbst bei Krankheitstagen entfällt das lästige „den Aufgaben- Hinterherlaufen“. Das bietet ein Stück mehr Transparenz!

Der Elternbeirat würde die Nutzung von Mebis begrüßen und ist derzeit im Ideenaustausch mit der Schulleitung.

Der EB empfiehlt den Eltern, bei Bedarf, gemeinsam mit dem KES und dem Klassenlehrer eine klasseninterne Gruppe aufzubauen und sukzessive auszubauen. Die Kinder verfügen seit diesem Schuljehr alle über einen Account. Von Seiten der Schulleitung ist Herr Heumüller mit dem Projekt beschäftigt.

Kontakt beim EB: horn@sga-eb.de

Erfahrungsaustausch von Eltern für Eltern – LRS – Inklusion - Hochbegabung

Der Elternbeirat bietet gern Erfahrungsaustausch von Eltern für Eltern zu verschiedenen Themen, u.a. auch dem Thema LRS und Nachteilsausgleich, begleitend zu Gesprächen mit Schulpsychologe und Beratungslehrer an.

Ansprechpartner Hochbegabung Fr. Hoeft Blex - hoeft@sga-eb.de

Ansprechpartner LRS Fr. Beitat - beitat@sga-eb.de

Ansprechpartner Inklusion Fr. Wegner-Nowak - wegner-nowak@sga-eb.de

Hier ein aktueller Veranstaltungshinweis Symposium zum Thema Hochbegabung am 19.11.2016 in Frankfurt am Main <mehr lesen>


Elternpatenschaften Q-Parties

 

Wie Sie vielleicht wissen, finanziert die Oberstufe ihre Abiturfeier über Einnahmen, welche bei diversen Partys erzielt werden. Jeder Jahrgang organisiert pro Schuljahr zwei Feiern, bei denen über den Verkauf von Eintrittskarten und Getränken ein Finanzpolster erarbeitet wird, mit dem für den Abschluss der Schullaufbahn eine Abiturverleihung in angemessenem Rahmen bezahlt werden kann.

Die Jahrgänge organisieren diese Partys eigenständig, wobei ein Pflichtenheft einzuhalten ist. Bestandteil dieses Pflichtenheftes ist die Anwesenheit von Aufsichtspersonen.

Im Rahmen einer Klassenelternsprechersitzung wurde angeregt, ab diesem Schuljahr ein Patenschaftsmodell einzuführen. Die Eltern der 9.Klasse übernahmen die Patenschaft für die Feiern der Q11 und die Eltern der 10.Klasse die Patenschaft für die Feiern für die Q12. Eltern der Mittelstufe können dabei einen Einblick in die Oberstufen-Partys bekommen und so wissen, was die eigenen Kinder in der Oberstufe so abfeiern werden.

Die Q11 und der EB bedankt sich bei allen Helfern, die auch heuer wieder zum Gelingen dieser events beigetragen haben.

Leider waren bei der letzten Party mehrere Anläufe nötig. Wir möchten Ihnen hier die sehr positiven Reaktionen der Aufsichtseltern wiederspiegeln. Aufsichten sind Vorgaben der Genehmigungsbehörde und können aufgrund des Alters .v.a. in der Q11 noch nicht von den Schülern abgedeckt werden. Für evtl. Problemfälle ist zudem ein Sicherheitsdienst zugegen.

Kontakt: @sga-eb.de

Skikurs

Die Jahrgangsstufe 7 freut sich auf die Ski-Woche Die Schulleitung entzerrt finanzielle Belastung durch Möglichkeit der Ratenzahlung.

Studienkompass

Viele Eltern stehen wohl früher oder später vor der Frage, wie sie ihr Kind am besten bei der Suche nach einem passenden Beruf unterstützen können. Welche Qualifikationen werden in Zukunft gefragt sein? Welche Möglichkeiten gibt es nach dem Abitur? Was passt am besten zu meinem Kind? Eine Antwort zu finden ist oft gar nicht so leicht. 

Das gemeinnützige Förderprogramm  STUDIENKOMPASS informiert und hilft jungen Menschen bei der Studien- und Berufsorientierung mit kostenlosen Informationsangeboten.

Die neue Elternbroschüre des Programms stellt die vielfältigen Wege nach dem Abitur vor, gibt Eltern Tipps für die Begleitung der Jugendlichen in die Berufswelt und wirft einen Blick auf den Arbeitsmarkt der Zukunft. 

Nähere Informationen finden Sie unter www.studienkompass.de